Sonntag, 18. Januar 2015

Morgenstartermüsli

Seid Ihr schon wahach?

Wir wünschen Euch mit noch verknitterten Äuglein und struppeligen Haaren einen wunderschönen Guten Morgen :O)

Schon seit längerem haben wir ja von unserer Fastenkur berichtet und daraufhin unsere Ernährung umgestellt. Wir versuchen uns überwiegend basisch zu ernähren  und ohne Milchprodukte auszukommen. Ungefähr gefühlte 20 Basenfastenbücher haben sich mittlerweile angesammelt. Dabei sind wir auf dieses tolle Müsli gestoßen. Müsli mögen wir zwar jetzt auch nicht sooo unbedingt gerne essen aber in das könnten wir uns glatt reinsetzen, hier für Euch das Rezept:

Ihr braucht folgende Zutaten:

2 EL Sonnenblumenkerne
6 Datteln (entsteint) / alternativ Rosinen oder andere Trockenfrüchte
2 EL gehackte Mandeln

1 Apfel (gedünstet)
1 Banane
etwas Milch (Soja- /Hafer- /Mandelmilch, was grad da ist)
2 EL gepuffter Buchweizen
ein Schuss Sojasahne zum Verfeinern
ggf. mit Birnendicksaft süßen

Zutaten zerkleinern und vermischen, Milch drüber, Buchweizenpuffer oben drauf und ein Schuß Sojasahne und evlt. noch ein Schuß Birnendicksaft. Wir bevorzugen das Obst gedünstet und die Milch warm - ist besser für den Stoffwechsel aber das geht natürlich auch kalt - ist Geschmackssache. Auch das Obst ist mit Sicherheit nach den persönlichen Vorlieben austauschbar.


Kleiner Tipp - wir bereiten am Sonntag für die ganze Woche einen Schwung Kompott zu und füllen es in Gläser ab. Dann geht's in der Früh ganz schnell - braucht man nur noch warm zu machen und drübergießen.

Das Müsli reicht für 2 Personen, hält bis Mittag angenehm satt und schmeckt einfach göttlich. Da stehen wir sogar freiwillig 1/2 Stunde früher auf.

Wir wünschen Euch einen schönen Tag.

Alles Liebe

Sonja und Silvi