Dienstag, 27. Mai 2014

Fondant-Tortenkurs bei Dagi

Unser Tortenkurs in München, schön war's ...

   ..









Schon lange wollte ich mal eine richtig üppige Fondanttorte machen - kurzerhand hab ich ein Rezept im Internet rausgesucht, wie man Fondant selber machen kann, sieht ja alles so einfach aus. Die Bäckerin bin ich nicht  aber versuchen kann man's ja mal. Natürlich ist der Versuch misslungen - der "Fondant" war mehr ein flüssiger Zuckerguss - geschmeckt hat's trotzdem.

Also - ein Kurs muss her. Silvi hatte Geburtstag - also gleich das richtige Geschenk gefunden, denn das würde ihr bestimmt auch Spass machen. So sind wir bei Dagi in München gelandet. Wir hatten Glück und haben noch 2 Plätze vor der Sommerpause ergattert.

Es war wirklich ein sehr schöner Tag - wir durften in der Kustermann-Kochschule "backen" - mitten am Viktualienmarkt. Das Ambiente war toll, die Teilnehmerinnen - 12 an der Zahl - waren super nett. Der Kurs perfekt durchorganisiert und Dagi hat uns jede Menge Tipps und Kniffe gezeigt.

Wir waren hochzufrieden und megastolz - ebenso wie die anderen Teilnehmerinnen, die die Küche mit einem traumhaften Kunstwerk verlassen haben. Aber seht selbst, die Fotos sprechen für sich:

















































Draussen auf der Terasse konnten wir unsere Päuschen genießen ...


































und hier ging's ans Schneiden und Befüllen der Torte - mit Kirschgrütze.










































Die Creme wird aufgetragen - dient als "Kleber", damit der Fondant später hält - sie besteht aus Sahne und Schokolade - oberlecker!!!














Die Verzierungen werden gemacht - aus Fondant oder Blütenpaste. Megaviel Arbeit - das hätten wir nicht gedacht.















Meine Torte wird auch grad für den Fondantüberzug vorbereitet...
















Bei Silvi war "Vintage" angesagt - eine Kamee mit Schleife dient als Blickfang  umrankt mit zarter essbarer Spitze ...











... die wird hier grad angefertigt - total raffiniert ....















... eigentlich wollte ich auch Vintage - türkis sollte meine Torte sein mit pinkfarbenen Rosen und Zuckerperlen drauf. Spontan hatte ich mich aber im Kurs für eine "Flower-Power-Hippie-Torte" umentschieden.











hier wurden pinkfarbene Schmetterlinge erschaffen - aus Blütenpaste gefertigt und pinkfarben bemalt.














11 Gesamtkunstwerke (die 12.te war noch nicht ganz fertig) - das Ergebnis eines phantastischen Tages.














Wenn Ihr auch einen Kurs besuchen wollt, schaut mal rein bei Dagi - die nächsten Kurse finden im Herbst statt. Wir werden auf alle Fälle noch einen Cupcake-Kurs mitmachen. Hier wird noch gezeigt, wie Iceing funktioniert und noch allerlei tolle Sachen.
 

Hier geht's zum Blog von Dagi:


http://mytoertchen.blogspot.de/p/die-zuckerbackerin.html

Liebe Grüße
Eure Sonja