Freitag, 9. November 2012

Filzbordüren

Ich wurde schon öfters gefragt ob es die Bordüren für meine Märchenjacken nicht als Meterware zu kaufen gibt.

Vor Kurzem habe ich mir eine Filzmaschine von Baby Lock gekauft und jetzt bin ich am Experimentieren. Das Schwierigste ist die Wahl des Trägermaterials. Eigentlich hätte ich gerne so etwas wie Chiffon, Tüll oder Organza benutzt. Nur leider eignet sich das nicht dafür. Chiffon bricht durch das Filzen und Organza zieht sich zusammen.

Jetzt habe ich es alternativ mit Samt und mit Fell versucht, das wären die Ergebnisse


Das hier sind Bordüren auf Organza - sie sind cremeweiß bzw. transparent. Sieht nicht schlecht aus.
Die dunklere Farbe ist vom Hintergrund - also original sind sie transparent und ungefair 6 cm breit

 das hier ist Synthetikfell - gefällt mir sehr gut, passt perfekt zu den Walkjacken, durch die Borten am Rand und die Spitzen lassen sich solche Bordüren ganz leicht aufnähen ohne dass es auffällt, die Bordüren ziehen sich nicht zusammen und bleiben ganz gerade. Ist beim Filzen ein Problem

Das hier wäre dunkelgrüner Samt- auch diese Bordüren bleiben gerade und es zieht sich nichts zusammen - als Abschluß habe ich Wensleydalelocken eingefilzt - diese Bordüre ist sicherlich leichter weiter zu verarbeiten als das Fell.

ich habe eine bunte Hippiejacke geplant mit Wensleydalelocken am Rand und an den Ärmeln, könnt Ihr Euch noch an die Lederjacken mit gewachsenem Fell erinnern, die es ca 1972 zu kaufen gab und die jeder getragen hat. So etwas möchte ich damit nähen.  Dann allerdings mit weißen Locken und auch mit cremefarbenem Walk.