Donnerstag, 26. April 2012

Kastenjäckchen Màxima

Ich hab hier schon öfters von Steffi berichtet. Sie hat die wunderschöne Handweberei in der Toscana. Wir hatten das Vergnügen letztes Jahr bei ihr Urlaub zu machen und ich träume heute noch davon.
Es war einfach so traumhaft schön, auch wenns für uns ein bisschen ein Abenteuerurlaub war. Irgendwie bin ich halt eine kleine Landpomeranze. Aber so wie Steffi wohnt würde ich auch gerne leben, obwohl es mir schon schien, dass es manchmal nicht einfach ist. Aber letzten Endes ist es Sonne pur und die Toscana ein zauberhaftes Fleckchen Erde.

Steffi hat einen ihrer farbenfrohen handgewebten Wollstoffe zu einem Kastenjäckchen Màxima verarbeitet. Die Stoffe vertragen kein großartiges Getüdel weil sie in sich selber wirken, durch die Machart, die Farben und die feine Wolle. Steffi verarbeitet sehr edle Wolle wie Merino, Alpaca usw.. Traumhafte Garne die ich beim Besuch bei ihr anfassen durfte.

Und das hat sie nun daraus gezaubert



Auch wenn es hier nur Bilder sind, ist das Edle der Stoffe zu sehen