Montag, 30. April 2012

Shirtkleid Chloe

Durch Zufall ist ein neues Kleid entstanden. Beim Probenähen für das Shirt Chloe hat sich herausgestellt, dass ich es im ersten Entwurf zu kurz gezeichnet hatte. Deswegen kam mir die Idee kurzerhand ein Kleid daraus zu machen. Natürlich wieder mit einem besonderne Rocksaum. Dieses Mal mit einer Spitze in der vorderen - und rückw. Mitte. Not macht erfinderisch und es war einfach schade um das Shirt.



Im Rücken habe ich mir noch Schlaufenband aufgenäht, um die Schleife durch zu ziehen.

Sieht auch angezogen richtig gut aus und ist ein absolutes Nähprojekt für Anfänger. Wenn man noch dazu eine Overlock besitzt ist es ganz einfach und auf 1/2 Tag fertig



Heike hat das Shirt Chloe genäht

und es sind 2 sehr schöne Modelle dabei heraus gekommen. Die Farben sind so fröhlich und machen bereits am Morgen gute Laune beim Aufstehen und Ankleiden.

Aber seht selbst



Hier könnt ihr Euch auch gleich noch Heikes Blog ansehen. Sie ist sehr kreativ und es gibt jede Menge zum Schaun.



Freitag, 27. April 2012

Und noch eine sehr bayrische Eule


 Ich habe heute einige Dateien auf meinen Computer hoch geladen. Dazwischen sind einige Wartezeiten - die habe ich damit überbrückt, indem ich noch eine kleine Eule entworfen habe.

Dieses Shirt bekommt der kleine Timo und sein Bruder Luis bekommt natürlich auch eines. Das sind die beiden Kinder von einer lieben Freundin.

Freu mich schon, wenn ich die Shirts verschicken kann.

Ich denke über so eine Überraschung freut man sich doch sehr und mir machts auch riesigen Spaß




Gassi gehen mit Einstein

Ich habe mir fest vorgenommen wieder mehr mit meinem Hund Einstein spazieren zu gehen. Die letzte Zeit hatte es meine Tochter übernommen (ist auch ihr Hund). Ich verbringe sehr viel Zeit vor dem Computer, so dass diese Stunde mit Einstein eine gute Erholungspause ist.

Heute morgen war herrlich, sonnige, laue Frühlingsluft, na ja fast eher schon sommerliche Morgenluft und so sind wir nach dem Frühstück losmarschiert.

Und das ist die Gegend in der wir unterwegs waren, ruhig, entspannend, so schöne zarte Grünfarben

Hier gehen wir los. Das ist gleich hinter unserer Wohnsiedlung. Wir gehen an der Ohe entlang und rechts davon sind einige Fischweiher.

Oben ist eine Schafherde zu sehen. Es sind lauter Muttertiere die gerade dabei sind ihre Jungen zu gebären. Ein Blick auf die Ohe und auf die Basilika in Niederalteich

Im letzten Bild sieht man wie die Straße eingestaubt wird, wenn einmal ein Bulldog vorbei fährt. Da muss man wirklich zusehen, dass man auf die Böschung kommt. Ansonsten ist man von unten bis oben gepudert mit feinem Mineralstaub.

Aber sagt selbst, ist es nicht märchenhaftschön und romantisch. Morgen unternehmen wir den gleichen Spaziergang in eine andere Richtung. Hinter unserem Haus sind nur Felder, kleine Waldhaine, Altwasser von der Donau und andere romantische Plätzchen


Eulen, Eulen Eulen,

Tanja war so nett und hat ein paar allerliebste Modelle für ihre beiden Töchter entworfen. Wie man sieht, gabs Sommershirts oder Tunikakleidchen und dazu ein passendes Jäckchen. Ist ja auch dringend notwendig, heute ist es heiß und morgen frierts einem die Zehen ab. So kann man die Kombinationen wenigstens ausnutzen.

Und natürlich braucht man zum Ausgehen auch eine passende Tasche. Nachdem die Mädchen sehr glücklich aussehen, sind sie sicherlich auch mit den Entwürfen von Mami zufrieden. Es würde mich nicht wundern, wenn es schon die nächsten Sommeraufträge geben würde

Übrigens bin ich gerade dabei Eulen in Lederhosen zu zeichnen. Ist mir gerade so eingefallen. Meine Freundin hat 2 Jungs und da würde das passen. Ausserdem will ich wieder ein paar Shirts bedrucken. Eine meiner Lieblingsarbeiten

Donnerstag, 26. April 2012

Kastenjäckchen Màxima

Ich hab hier schon öfters von Steffi berichtet. Sie hat die wunderschöne Handweberei in der Toscana. Wir hatten das Vergnügen letztes Jahr bei ihr Urlaub zu machen und ich träume heute noch davon.
Es war einfach so traumhaft schön, auch wenns für uns ein bisschen ein Abenteuerurlaub war. Irgendwie bin ich halt eine kleine Landpomeranze. Aber so wie Steffi wohnt würde ich auch gerne leben, obwohl es mir schon schien, dass es manchmal nicht einfach ist. Aber letzten Endes ist es Sonne pur und die Toscana ein zauberhaftes Fleckchen Erde.

Steffi hat einen ihrer farbenfrohen handgewebten Wollstoffe zu einem Kastenjäckchen Màxima verarbeitet. Die Stoffe vertragen kein großartiges Getüdel weil sie in sich selber wirken, durch die Machart, die Farben und die feine Wolle. Steffi verarbeitet sehr edle Wolle wie Merino, Alpaca usw.. Traumhafte Garne die ich beim Besuch bei ihr anfassen durfte.

Und das hat sie nun daraus gezaubert



Auch wenn es hier nur Bilder sind, ist das Edle der Stoffe zu sehen






Niederbayr. dirndl entworfen von Diana


Diana hat ja schon öfters hier ihre Projekte gezeigt. Ist wirklich wieder einmal ein aussergewöhnliches Design. Vor allem ist der Stoffmix interessant. Von einem Dirndl sagt man, dass es sich dem Zeitgeschmack anpasst und mit der Mode mitgeht. Wenn man sich die Entwicklung der Trachten ansieht darf und kann man dem voll zustimmen.

Die Eulen sind ja besonders witzig und sieht auch sehr gut aus. Das Dirndl hat sie für ihre Freundin genäht. Wie das nun mal so ist, wenn man nähen kann warten auch gleich die Aufträge. Vor allem ganz besonders gut bezahlte :-)

Ich weiß ist ein klein wenig boshaft, aber sagt selbst, stimmts nicht???


Dienstag, 24. April 2012

Shirt Cloe

Das Frühjahr kommt und wir brauchen neue Shirts. Hier habe ich eine meiner Entwürfe zum Schnitt umgesetzt. Ein Shirt, das wieder viel Spielraum für eigene Ideen lässt.

Das Shirt kann mit vielen Teilungsnähten genäht werden, so dass ein interessanter Miedereffekt entsteht, den man noch unterstreichen kann in dem man verschiedene Stoffe zusammen setzt, natürlich läst sich das Shirt auch im Katewisestil nähen. Oder man näht das Shirt lediglich mit Princessnähten.

Man kann sich viel einfallen lassen - ein paar Skizzen sind hier zu sehen



Hier ein paar Ideen zur Anregung. Wenn man im Rücken Bänder anbringt, kann man auch darunter eine transparente Spitze sezten.

Und so sieht es genäht aus



Wer  Lust hat, kann Probe nähen - e-mail  silvia.vogt@toscaminni.com


Montag, 23. April 2012

Und noch ein niedliches Vreni von Sabrina

Hier war auch mit Schokolade nichts zu machen, die junge Dame liebt heute kein Fotoshooting und wünscht nicht fotografiert zu werden.

Allerdings ist der kleine Mantel ein wirklicher Hingucker


Vrenimäntelchen von Janinas Schwester

Wie man sehen kann wurde das kleine Fräulein mit Schokolade bestochen, damit hier in unseren Blogs Fotos zu sehen sind


Übrigens ist Janinas Schwester eher Nähanfängerin und nimmt bei ihrer Schwester fleißig Nähkurse. Ein riesiges Kompliment ist hier angesagt


Sonntag, 22. April 2012

I pimb my basket






Die Fotos sind in diesem Jahr entstanden als an einem Tag so schönes Wetter war, dass man sogar in den Garten gehen konnte, wie gesagt es war einmal und wenn wir nicht gestorben sind, können wir es vielleicht noch erwarten, dass wir ein paar sonnige Frühlingstage erleben dürfen, im Moment tendiere ich eher zu Frostbeulen

in diesem Sinne, ein klein wenig ironisch

Die Eulen sind los

Die Eulen sind nach wie vor beliebt. Ungebrochen ist die Popularität von diesen süßen Tieren und es gibt sie in zahlreichen Variationen.

Das hier sind nun meine Eulen. Übrigens sind auch ein paar Eulen unterwegs zum Testen für Kindershirts oder was auch immer die Damen sich einfallen lassen werden. Irgendwann gibts dazu Fotos.

Hier ist noch ein Bild von einem, bereits bedruckten Shirt, ich konnte nicht wiederstehen


und noch ein skizziertes Shirt - es ist Katzenwaschtag und die süßen hängen in der Sonne durch zum Trocknen, von links nach rechts: Murphy, Millhouse und Lilly