Sonntag, 11. September 2011

Modelle für und von Diana











 Darf ich vorstellen, das ist Diana. Diana hat vor Kurzem jemanden gesucht, bei dem Sie Nähkurse besuchen kann. Ich bin bei Burda eingetragen - und so haben wir uns kennengelernt. Die Carmenbluse habe ich nach Ihren Vorstellungen entworfen und sie ist wirklich toll gelungen.


Das Ballonkleid hat Sie sich auch selber ausgedacht und die Umsetzung mit dem hellblauen Vichykaro und den hübschen kleinen Webborten sieht zauberhaft aus. Also, es kann schon Spaß machen, wenn man sich seine eigenen Schnitte zeichnen läßt. Ich brauche wohl eher nicht zu erwähnen, dass es für mich genau so toll war. Die Skizze habe ich vor einiger Zeit hier im Blog gezeigt - damit man einmal sehen kann, wie so ein Schnitt startet und was daraus wird.









Die Grundform der Hose wurde aus einem Burdaschnitt entnommen, den Bund und das Dekor an der Hose sind wieder von Diana. Ich werde demnächst einmal zeigen wie so etwas genäht und angefertigt wird.

Und das freche Dirndl, war der Auslöser, dass sich Diana entschlossen hatte das Nähen zu lernen. Ich glaube man kann sagen Diana ist inzwischen infiziert, hängt an der Nähmaschine und fröhnt mit Leidenschaft der Stoffsucht. Manche Süchte sind einfach herrlich und wenn sie so aussehen, wird niemand etwas dagegen haben.

Ach ja, Ihr könnt Euch überraschen lassen, sie hat mir eine neue Skizze für einen super frechen Rock gegeben. Der demnächst umgesetzt wird.