Freitag, 30. September 2011

Auch Steffi war fleißig





Auch Steffi ist bereits für die kühlen Herbsttage tätig. Sie liebt den Minimalismus an ihren Entwürfen. Die Stoffe sind handgewebt und die genügen sich alleine, da braucht es keine komplizierte Schnittführung. Dieser Poncho ist bestimmt sehr gemütlich an kühlen Abenden auf der Couch oder bei einem nachmittäglichen Herbstspaziergang.

Weitere Projekte von Steffi könnte Ihr hier finden - und dort lebt sie. Da werde ich in 2 Wochen Urlaub machen. Ich bringe Fotos mit, damit Ihr Euch einen Eindruck verschaffen könnte. Sie hat alte Webstühle und ausserdem will ich mich im Wolle färben versuchen. Das ist Steffis Handwerk

Ein Traum in Rot




Michaela hat ebenfalls die Wickeljacke genäht. Sie hat sich für traumhaft schönen, roten Walk entschieden. Die Farbe könnte ihr nicht besser stehen. Ich bin mir sicher, sie bekommt dafür jede Menge Komplimente und die Jacke wird ein unverzichtbarer Begleiter durch die kühlen Herbst- oder wärmeren Wintertage sein.

Übrigens, ein Tipp am Rande. wenn Ihr den Walk in der Waschmaschine/Wollwaschprogramm, vor dem vernähen vorwascht, könnte Ihr die Jacke auch später wieder in der Waschmaschine waschen und erspart Euch so die Reinigung.

Ein weiters kleines Supermodell









Hier scheint jemand mit seiner persönlichen Schneiderin sehr zufrieden zu sein. Die Kombi wurde von Janina Probe genäht. Es handelt sich dabei um diesen Schnitt

Janina hat die Kombi sehr fetzig umgesetzt, die tollen Farben, die verspielten Details. Normalerweise hat die Hose angesetzte Bündchen, die wurden von ihr weg gelassen, statt dessen bekam das kleine Fräulein Stulpen. Sieht goldig aus und ist eine tolle Idee, wie ich finde.

Janinas Blog     dort gibt es noch viel mehr zu sehen

Sonntag, 25. September 2011

Kapuzenshirt ist fertig





Das Strichmännchen Shirt mit Kapuze ist fertig. Ich bin ganz begeistert vom Stoffdruck. Hat eine tolle Wirkung und Spaß macht es auch. Ich denke, da ergeben sich in Zukunft viele Möglichkeiten eigene Stoffe zu gestalten.

Übrigens der Aufwand die Stoffe zu bedrucken hält sich im Rahmen. Ich habe zuerst die Teile zugeschnitten und anschließend den Druck an den Stellen plaziert wo ich ihn haben wollte. Die Teile sind klein und selbst wenn es ein Shirt für mich wäre, ginge es ziemlich flott. Anschließend liegt der Stoff ein paar Stunden um zu trocknen und muss zum Schluß noch ausgiebig gebügelt werden. So heiß wie es der Stoff verträgt. Die Farben von Blauweisschen sind sehr gut zu verarbeiten. Es eigenen sich nicht nur die Holzmodeln, sondern auch ganz normale Gummistempel. Von denen werde ich mir in Zukunft selber ein paar entwerfen.

Ende der Woche gibt es noch die Hose dazu. Die Kapuze des Shrits würde ich zukünftig abfüttern, sieht einfach schöner aus.

Lauter lustige Strichmännchen



Ich bin eben dabei einen kleine Kombi zu entwerfen in Zusammenarbeit mit Janina. Und dabei will ich nun endlich meine Stoffmodeln von Blauweisschen ausprobieren. Schaut mal, ich glaube das wird recht fröhlich

Samstag, 24. September 2011

Stoffdruck


Letzte woche habe ich meine Experimente mit Stoffdruck hier gezeigt. Nachdem nun der Stoff ein paar Tage gelegen hatte, damit sich die Farbe mit dem Stoff verbinden kann, der Stoff mit einer Bügelpresse ausreichend fixiert wurde, habe ich heute den ersten Waschversuch gestartet.

Ich habe auf weißes Leinen gedruckt und den Stoff auf 60 °, sogar mit einem Vollwaschmittel das bleicht, gewaschen.

Das Leinen war wunderbar weiß nach der Wäsche und der Blaudruck noch genau so intensiv wie das nicht gewaschene Probestück.

Ich hoffe das bleibt so, wenn ich das Leinenstück noch ein paar mal mit in die Wäsche gebe. Da die Farben von Blauweisschen sehr hochwertig und erprobt sind, gehe ich davon aus, dass die Farben nicht verblassen.

Zusammen mit der Stempelproduktion und den Musterwalzen lassen sich sicherlich sehr individuelle Stoffe herstellen.

Meine Stempel will ich so gestalten, dass man mehrfarbig drucken kann

Mein erster selbstgemachter Stempel



Heute habe ich mein Stempelset bekommen mit dem man sich total unkompliziert seine eigenen Stempel herstellen kann. Ich habe gleich mit meinem Logo gestartet, das ich für den Stoffdruck benötige.

Die Anleitung ist zwar einfach, aber wenn man sich alles durch lesen muss, doch etwas kompliziert. Darum sollte man sich das Video "Sendung mit der Maus" über Stempel Herstellung ansehen. Dort wird Schritt für Schritt gezeigt wie es geht. Ich kann ich noch gut erinnern als ich das vor Jahren mit meinen Kindern angesehen hatte.

Das Material gibt es bei ebay

Wer also seine eigenen Stempel herstellen will ist gut damit beraten

Freitag, 23. September 2011

Blog Layout

Wahrscheinlich ist es aufgefallen, dass ich jeden Tag einen anderen Hintergrund hatte. Aber irgendwie muss sich das auch erst entwickeln.

Und nachdem ich ständig eigene Flausen/Ideen im Kopf habe, war ich gestern im Internet auf der Suche, wie man sich solche Bloghintergründe selber erstellen kann.

Wie Ihr seht, bin ich inzwischen bei diesem Rosendesign gelandet. Nein leider ist es nicht von mir, sondern von Inken. Inken hat eine ganz tolle Seite auf der sie kostenlos die Layouts zur Verfügung stellt.

Dort zeigt sie auch, wie man sich selber so eine Seite erstellen kann. Da man aber trotzdem probieren muss, bzw. ich will zu meinem Katzenlogo was gezeichnets dazu und ich nicht gleich Zeit habe das alles umzusetzen, habe ich mir die schönen Rosen ausgeborgt.

Schaut Euch den Blog an, traumhaft schöne Ansicht und Dir liebe Inken vielen Dank für Deine Mühe. Ich freue mich so sehr über das neue Outfit meines Blogs.

Leinen Jacke von Steffi





Diese Leinenjacke ist von Steffi. Steffis Hauptarbeit ist das Weben von herrlichen Wollstoffen, die sie zu eigenen Projekten verarbeitet. Das Design ist von ihr und sie legt das Hauptaugenmerk darauf, dass die handgewebten Stoffe im vollem Umfang zur Geltung kommen. Sie verarbeitet sehr edle Materialien wie Cashmier, Morhair, Seide, aber auch Hanf und Leinen. Einfach traumhaft.
Nicht nur das, Steffi lebt in der Toscana. Für uns hier in Deutschland sicherlich ein Traum den man träumt, wenn man im Fernsehen die herrliche Landschaft sieht.
Ihr könnt Steffi auf der Hompage besuchen

Ich verbringe übrigens im Oktober 1 woche bei ihr und freu mich schon sehr darauf.

Wir planen gemeinsame Projekte - eine Verbindung zwischen meinem üppigen Barockstil und dem pursistischen Stil von Steffi in Verbindung mit handgewebten Stoffen - hört sich das nciht vielversprechend an?

Schneewittchenjacke






Hier meine Version der Wickeljacke, ein wirklich typisches TOSCAminni Modell, edel, mit Brokat, glamourös und verspielten Borten. Die Ärmel und die Kapuze wurden mit weißem Pelz eingefaßt und sind mit Brokat gesäumt. Die Rosen und Blattranken werden in einer besonderen Technik aufgebracht

Noch mehr Socken


Hier habe ich noch ein zweites Paar Socken genäht. Es ist lustig und macht Spaß. Bin gerade am Überlegen wie man das noch verfeinern könnte. Da fällt mir meistens jede Menge ein, wenn ich mit meinem Hund Einstein Gassi gehe

Donnerstag, 22. September 2011

Wickeljacke von Nicole






Nicole hat diese perfekte Jacke genäht. Die Farbe des Stoffes ist bestechend schön und steht Ihr perfekt. Nicole war auch so nett für uns ein paar Fotos von der Verarbeitung der Jacke zu schicken.

Wer noch mehr von Nicole sehen möchte kann Sie auf Ihrem Blog besuchen

http://sweetunity.blogspot.com/2011/09/wickeljacke-toscaminni.html

Dienstag, 20. September 2011

Janina liebt die sportliche Note



Janina hat sich für eine sportliche und trotzdem Verspielte Note Ihres Modells entschieden. Dunkelblau und weiß spielen perfekt zusammen. Die Jacke ist dieses mal wieder aus Fleece genäht und sieht traumhaft kuschelig und so hübsch aus.

Wickeljacke Made by Bea


Bea hat Ihre Jacke aus Strickstoff genäht - eine tolle Idee für den Winter. Ich arbeite am Empfang und da ziehts ganz fürchterlich und wie es der Zufall so will, habe ich heute dunkelblauen Strickstoff für so eine Jacke bekommen.
Vielen Dank für die Idee und die gekonnte Umsetzung

Sonntag, 18. September 2011

Stoffdruck







Ich habe schon länger die Idee meine Stoffe selber zu bedrucken. Vor Kurzem bekam ich nun auf dem Flohmarkt Musterrollen, die eigentlich für die Wände gedacht waren. Die Muster die ich auf dem Flohmarkt gefunden habe sind sehr alt und hervorragend auch als Stoffmuster geeignet. Ausserdem besitze ich ein paar Holzmodeln. Heute habe ich auf die Schnelle einmal einen Test durchgeführt ob sich den mit den Musterrollen die Stoffe bedrucken lassen. Also ich bin ganz begeistert. Ich habe es auf ganz feinen Damast, auf Leinen und auf Jersey versucht. Dabei hatte ich noch nicht einmal optimale Bedingungen.

Die Farben sind von Blauweisschen. Diese sind nach Ökotex Standard hergestellt und sind nicht giftig. Blauweisschen schreibt, dass man die Farben sogar kochen kann, nachdem sie fixiert sind. Fixiert wird durch Bügeln. Ich werde mir für diesen Zweck eine alte Bügelmaschine zulegen. Blauweisschen meinte, damit hätten sie die besten Ergebnisse erzielt.

Auf jeden Fall warte ich jetzt meine Stofflieferung ab, da müßten einfarbige Jerseystoffe dabei sein und anschließend werde ich ernsthafte Versuche durch führen. Bin sehr gespannt was dabei heraus kommt. Und ich muss mich um eine kleine Bügelmaschine kümmern.