Freitag, 16. Juli 2010

Wie funktioniert Heißsiegelpapier



Heißsiegelpapier kommt aus der Industrie. Es ist beschichtetes Papier, das man mit dem Bügeleisen, Einstellung Baumwolle auf den Stoff aufbügeln kann. Verwenden kann man es bis zu 6 x, anschließend ist die Beschichtung aufgebraucht.
Man erspart sich das lästige Aufstecken der Schnitte. Zudem lassen sich Jersey oder sehr rutschige Stoffe exakt zuschneiden. Deshalb sollte man sich die Mühe machen, die Nahtzugaben vor dem Ausschneiden bereits genau anzuzeichnen. Bei vielen Schnitten von mir ist die Nahtzugabe bereits im Schnitt beinhaltet. Leider geht das nicht immer.
Ich biete als neuesten Service geplottete Schnitte mit diesem Papier an. Bei den neuen Einstellungen in Dawanda sind bereits die Preise mit angegeben. Die Schnitte sind etwas teurer, dafür ersparen Sie sich das zusammenkleben und das Papier an und für sich ist ein riesen Luxus. Sollten Sie geplottete Schnitte wünschen, informieren Sie mich einfach. Die Preise richten sich nach der Größe des Schnittes.