Freitag, 30. Juli 2010

Melanie - Kleid im Lolitastil












Weitere Fotos von einem meiner Modelle - Melanie - ich finde die Schnittauswahl ist gelungen. Es handelt sich um das Kleid im "Lolitastil"


Mittwoch, 21. Juli 2010

Sommershirt mit Häkelblumen












Dieses T-Shirt ist die letzten Tage entstanden. Die bezaubernden Häkelblumen von Tatjana (www.stickbaer.de) gibt es ab morgen in ihrem Shop, bei mir gibt es den Schnitt dazu. Falls ihr genau diese Version nacharbeiten wollt, gibt es einen Workshop dazu. Der ganze Ausschnitt wirkt sehr plastisch, weil die Häkelblumen und auch die Blumenwiese nur teilweise aufgenäht sind, so daß ein weiterer besonderer Effekt entsteht.



Montag, 19. Juli 2010

Petticoattime für Franziska








Ich bin gerade dabei für die Kleinen eine Unterwäscheserie zu entwerfen. Eines der ersten Teile ist dieser niedliche Petticoat. Die kleine Franziska hat sich bereit erklärt uns den Petticoat vorzuführen, damit wir sehen wie er mit "Inhalt" aussieht. Ich finde sie macht ihre Sache sehr gut. Die Gage war natürlich der Petticoat, den sie nicht mehr hergeben wollte. Allerdings vertrat die kleine Dame die Meinung, daß der Petticoat für unten drunter viel zu schön ist.
Ich denke, in diesem Alter ist es noch legitim die Unterwäsche oben drüber zu tragen :-).


Samstag, 17. Juli 2010

Sommer-Strohhütchen








Letzte Woche besuchte ich eine der größten Messen in München, die sich mit Trends befassen, deswegen heißt die Messe auch "Trend Set". Man kann dort ca. 6 Monate vor Start in die Öffentlichkeit, bereits bewundern was später alle zu sehen und zu kaufen bekommen. Es ist jedes mal ein Traum und ich komme mit Hunderttausend Ideen nach Hause.
Unter anderem gab es dort diese kleinen Hütchen. Ich hatte mich schon gewundert weil ich einige Damen damit gesehen hatte und freute mich umso mehr, als ich diese an einem Stand näher unter die Lupe nehmen konnte, um zu inspizieren wie sie gemacht werden. Natürlich konnte ich auch einer Hutanprobe nicht wiederstehen. Ich war begeistert.
Letzten Samstag war ich auf der Messe und den Sonntag habe ich damit verbracht mir einen On-Line Shop zu suchen der das passende Material anbietet. Ich bin fündig geworden bei Nehelenia. Die Homepage ist bei mir auf der Seite angegeben.
Diese Seiten lassen jedes Herz, das sich mit historischer Mode befaßt höher schlagen und die Damen die diesen Shop betreuen sind aussergewöhnlich nett und zuvor kommend, so daß ich diese Einkaufsmöglichkeit in Sachen "Hut" und historischer Mode nur empfehlen kann.
Im Übrigen haben es mir auch die Seidentafte die dort angeboten werden sehr angetan. Demnächst wird hier sicherlich ein Modell mit diesen Stoffen verarbeitet.
Also - nur Mut zum Hut !
Demnächst wird es den, zu diesem Hut zugehörigen, Workshop auf meinem Bernina Blog nachzulesen geben. So bald er eingestellt ist, werde ich hier eine kurze Information geben, wo die Anleitung zu finden ist.


Freitag, 16. Juli 2010

Wie funktioniert Heißsiegelpapier



Heißsiegelpapier kommt aus der Industrie. Es ist beschichtetes Papier, das man mit dem Bügeleisen, Einstellung Baumwolle auf den Stoff aufbügeln kann. Verwenden kann man es bis zu 6 x, anschließend ist die Beschichtung aufgebraucht.
Man erspart sich das lästige Aufstecken der Schnitte. Zudem lassen sich Jersey oder sehr rutschige Stoffe exakt zuschneiden. Deshalb sollte man sich die Mühe machen, die Nahtzugaben vor dem Ausschneiden bereits genau anzuzeichnen. Bei vielen Schnitten von mir ist die Nahtzugabe bereits im Schnitt beinhaltet. Leider geht das nicht immer.
Ich biete als neuesten Service geplottete Schnitte mit diesem Papier an. Bei den neuen Einstellungen in Dawanda sind bereits die Preise mit angegeben. Die Schnitte sind etwas teurer, dafür ersparen Sie sich das zusammenkleben und das Papier an und für sich ist ein riesen Luxus. Sollten Sie geplottete Schnitte wünschen, informieren Sie mich einfach. Die Preise richten sich nach der Größe des Schnittes.

Was wird das wohl ?


Es handelt sich um bestickten Organza, sieht man hier nicht so gut, kommt aber noch, wunderbar glänzenden Satin und bestickten Taft. Daraus wird ein niederbayrisches Dirndl. Schürze und Bluse werden aus besticktem Organza genäht, die Schleifenbänder aus Satin und das Dirndl aus dem Taft.
Laßt Euch überraschen wie es aussehen wird.
Im Übrigen habe ich derzeit Urlaub! Und was tut unser einer wenn er mal so richtig Zeit hat? Nicht in die Arbeit muß, ansonsten auch keine Verpflichtungen hat? Richtig unser einer hängt an der Nadel und geht seinen Süchten nach, seinen Nähsüchten. Urlaub ist wirklich die schönste Zeit des Jahres.

Donnerstag, 15. Juli 2010

Shirt mit Korsageneffekt




Seit kurzem hat sich eine ganz tolle Zusammenarbeit mit Tatjana der Inhaberin des On Line Shops "Stickbär" ergeben. Sie hat mir eine Unmenge von Blümchen geschickt mit der Bitte mir etwas dazu einfallen zu lassen.
Hier sind ein paar Skizzen wie man die Schnürungen anbringen könnte. Davon wird es demnächst T-Shirtschnitte im Dawanda shop geben.
Und diese Idee habe ich bereits umgesetzt. Der Schnitt ist bei Dawanda in meinem Shop erhältlich und die Stickdateien bei http://www.stickbaer.de/
es gibt eine unzählige Auswahl an diesen kleinen Blümchen, die Wahl fällt wirklich schwer, aber ich denke letztendlich könnt Ihr Euch doch für was passendes entscheiden












Man sollte das Modell aus Jerseys arbeiten, so sitzt es am Besten. Die Arbeitszeit beträgt ca. 3 Stunden wobei die meiste Zeit für die Stickarbeiten benötigt wird. Für das kleine Blümchen auf dem Ausschnitt gibt es einmal einen extra Workshop zum Nacharbeiten.
Für die Zukunft ist geplant, daß wir gemeinsam Projekte entwerfen bei denen Schnitt und Stickmuster harmonisch aufeinander abgestimmt sind. Wir wollen Euch neue Ideen liefern wie man die zarten, fröhlichen Stickmuster von Tatjana gekonnt sticken kann um einen wirklich exclusiven Look zu erhalten, der eben so wie er ist seine Einmaligkeit präsentiert.
Laßt Euch also überraschen was sich im Laufe der Zeit so alles an Ideen ergeben wird. Wir hoffen natürlich, daß es Euch gefällt was es so zum Nacharbeiten gibt. Als Künstler braucht man als Lohn den Beifall des Publikums.
Bei den Stickmustern von Tatjana sind detailierte Angaben dabei, wie was gearbeitet werden sollte, bei den Schnitten ist es ebenfalls so. Fast bei jedem Schnitt wird ein bebilderter Workshop mitgeliefert. An Hand dessen kann man die Arbeitsschritte leicht nach voll ziehen.

Dienstag, 13. Juli 2010

Fototermin bei TOSCAminni






Darf ich vorstellen, das ist Joan, Sie hat sich das Lolitakleid genäht und sieht darin einfach bezaubernd aus. Stil, Farbe und Schnitt bringen Ihre Persönlichkeit perfekt zur Geltung












Diese junge Dame trägt ein neues Modell, der Schnitt wird erst in den nächsten Tagen in meinem Shop erscheinen. Es handelt sich um ein Kleid mit Empirlinie, der Rock ist leicht in A-Form ausgestellt und Knie lang. Hinten am Rücken ist neben dem Reißverschluß ein kleines Blümchen eingestickt, daß man erst bei näherem Hinsehen erblickt. Aber, man sollte nicht vergessen, ein hübscher Rücken kann auch entzücken. Das Kleine Schwarze mit einem klitzekleinen Geheimnis.







Hier sind unsere beiden Stars, Luna und Hannibal, zwei 10 Wochen alte Welpen die uns besucht haben und gerne vor die Kamera traten
Es sind Mischlingshunde. Man kann nicht übersehen, daß ein Dalmatiner bei der Vererbung eine wesentliche Rolle gespielt hat.






Auch bei diesem Kleid im 60iger Jahre Stil wurde besonderen Wert auf die Rückansicht gelegt. Den Schnitt könnt ihr ebenfalls in meinem Shop finden. Ganz klassisch ist natürlich der Stoff mit den kleinen schwarzen Punkten. Auch der Gürtel wurde extra zu diesem Kleid entworfen. Eine Arbeitsanleitung dazu wird es demnächst geben. Es gibt leider viel zu wenig schöne Gürtel, vor allem wenn man etwas breitere liebt, so wie ich.













Am Sonntag hatten wir einige Fototermine. Martin unserem Fotografen ist es gelungen bezaubernde Momente einzufangen. Wir haben hunderte von Bildern geschossen und ein paar davon will ich Euch nicht vorenthalten. Vor allem auch schon deswegen, weil es sicherlich interessant ist meine Entwürfe an lebensfrohen Damen bewundern zu können, so daß man für sich auch gut entscheiden kann, ob es für einen selber auch passen könnte.
Auf jeden Fall hatten wir viel Spaß bei der Arbeit und gerne werden wir ein solches Fotoshoting wiederholen
Wir hatten Glück und konnten unser sehr beliebtes Modell Christina zu diesem Termin engagieren, ausserdem hatte es sich ergeben, daß auch 2 Jungstars mit 4 Pfoten an diesem Tag guter Laune waren und gerne für die Aufnahmen zur Verfügung standen. Mit etwas Frolik liesen sie sich bestechen und hielten still bis alles im berühmten Kasten war

Sonntag, 4. Juli 2010

Rokokoperrücke



Ich liebe historische Kostüme. Vor einiger Zeit habe ich diese Perrücke entdeckt. Nun wurde mein Wunsch erfüllt, ich habe sie mir gekauft und sie steht nun als Deko in meinem Wohnzimmer. Man kann sie natürlich tragen und ich denke, daß irgendwann ein passendes Kleid hinzugefügt wird. Ist sie nicht traumhaft schön?