Donnerstag, 13. Mai 2010

Rotes Seidenkleid Rock Konstruktion



Nachdem ich gefragt wurde wie der Rock des roten Seidenkleides konstruiert ist, hier einen kleinen Einblick in meine "technische Abteilung".

Das Teil wird 2 x im Stoffbruch zugeschnitten. Der Stoffbruch sollte die gewünschte Länge des fertigen Rockes haben. Daraus ergibt sich logischerweise, daß die Ecken zu lange sind, stehen auf dem Boden auf. Diese Ecken werden auf die gewünchste Länge hoch gesteckt. Dadurch entstehen auch die raffinierten Raffungen die dem Rock je nach Material auch einen bauschigen Stand verleihen.

Der Stoff besteht aus 2 verschiedenen Stoffen, deshalb ist unten auch so eine Art Saum eingezeichnet, den ich abschneide, damit ich die Schnitte für die abgesetzten Bahnen zuschneiden kann. Nahtzugabe kann man zugeben oder auch nicht, es fehlen lediglich 2 cm.
Ich schneide auch keine Ecken sondern, schneide einfach eine Bahn durch, so daß letztendlich verschieden lange breite Streifen zu schneiden sind. Aber ich denke mal, die Könner hier wissen wie es geht.

Der Unterrock ist gerade geschnitten, in dem Fall ist es die restliche rote Seide und daran wurden 2 Bahnen schwarzen Tülls genäht, natürlich gerafft, damit man es auch sieht. Ist eine recht transparente Sache und benötigt daher ein paar Meter Stoff.