Donnerstag, 16. Dezember 2010

Strickkleid im Norwegerstil






Ich liebe Pelze. Gerade dieser Webpelz hatte es mir angetan. Inzwischen habe ich mir eine Arbeitsmethode überlegt wie man den Pelz einfach verarbeiten kann und er im Zusammenspiel mit Borten besonders hübsch zur Geltung kommt.
Zu diesem Modell gibt es noch einen weiteren Entwurf mit einem Volant am Saum anstatt der Pelzborte. Den Schnitt gibt es in ein paar Tagen im Dawandashop incl. Arbeitsanleitung wie die Pelzborte gearbeitet wird.

Rosa Jerseykleid mit Ballonrock





Diesen Stoff habe ich in Michas Stoffecke gefunden. Ich fand ihn so besonders schön und daraus ist dieses Kleid entstanden. Es ist einfach zu arbeiten und trotzdem sehr Wirkungsvoll. Den Schnitt gibts wie immer in meinem Shop bei Dawanda incl. Nähanleitung.

It`s Tea Time





Gerade in der Adventszeit trinkt man sehr gerne Tee und man verschenkt ihn auch gerne. Damit er hübsch verpackt ist, habe ich mir diese Teetäschen ausgedacht. Sie können mit der Stickmaschine komplett gestickt werden. Natürlich lassen sich auch andere Kleinigkeiten wie Gebäck oder Parfums darin verpacken. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ein Modell können Sie sich auf dem Berninblog herunterladen.

Türlochverstecker


Das kleine Bärchen können Sie an die Tür hängen um neugierige Blicke durchs Schlüsselloch zu verhindern. Den Workshop, sowie die Stickdatei können Sie sich kostenlos vom Berninablog herunterladen.

Sonntag, 24. Oktober 2010

Die Schönheit des Matriachats





Es ist gut wenn es regnet, so hat man Zeit um sich dem Malen zu widmen und sein Innerstes aufs Papier zu bringen. Was dabei heraus kommt können Sie sich hier ansehen.
Ich denke, die Zukunft liegt in uns Frauen und viele tragen diese schon in sich.

Montag, 18. Oktober 2010

Samtschal



Ein Samtschal passend zu den Samthandschuhen. Wer mag kann sich die Anleitung für beides kostenlos von mir per mail schicken lassen. Kleine Nachricht genügt.

Die Amazone








Noch ein paar Kleinigkeiten und das Bild ist fertig. Mußte beim Malen feststellen, dass meine Bilder das totale Eigenleben haben. Sie bestimmen selber welche Farben sie auf dem Papier haben möchten. Sie werden meistens ganz anders als ich es mir so vorgestellt hatte. Aber ich denke, man kann ganz gut damit leben.


Montag, 27. September 2010

Bei dreien ist eine zuviel?





Es ist kein schönes Wetter, so daß die Gartenarbeit warten kann und viel Zeit fürs Malen bleibt. Hier mein neuestes Aquarell, daß die Frage stellt: "Ist bei dreien eine zu viel?" Nein ich denke nicht, es ist Frauenpower angesagt und 3 ist auch eine magische Zahl die diese Power sicherlich eher unterstütz als ihr entgegen wirkt.
Der Betrachter möge sich denken was ihm in den Sinn kommt, allerdings in erster Linie soll er sich über die Fröhlichkeit des Bildes freuen. Farben und Motiv sprechen für sich und strahlen eine heitere Beschaulichkeit aus.

Sonntag, 19. September 2010

Was Warmes braucht der Mensch






Nachdem nun unwiderruflich die kalte Jahreszeit kommt brauchen wir dringend wieder Handschuhe. Ich habe mir etwas aussergewöhnliches einfallen lassen. Die Schnitte und Arbeitsanleitungen gibt es bei Dawanda. Die Handschuhe können sowohl für Kinder als auch für uns Erwachsene genäht werden.
In Kürze gibts dazu auch noch die Arbeitsanleitunge für passende Schals. Schließlich will man sich in was Schnuckeliges einhüllen können, wenn es denn schon so ungemütlich ist.

Donnerstag, 16. September 2010

Diamonds are a gilrs best Friends





Ich habe wieder einmal ein paar Ideen in Sachen Schmuck verwirklicht. In ein paar Tagen können Sie auf dem Bernina Blog einen Workshop ansehen, wie diese Colliers gearbeitet werden.
Eine gute Möglichkeit Stoffreste, Brokatborten und Straßsteine zu verwerten. Dabei kommt auch noch was wirklich Hübsches heraus und, das Besondere, ganz auf Sie persönlich und Ihre Garderobe abgestimmt.

Sonntag, 12. September 2010

Dornröschens Jacke





Damit die kalte Jahreszeit etwas besser zu ertragen ist, versuche ich mir die Zeit mit Romantik zu versüssen. Sind die Rosen auf der Jacke nicht einfach nur bezaubernd. Tüll, Plissee und Walk geben sich ein harmonisches Stelldichein, könnten die Materialien in ihrer Wirkung nicht verschiedener sein?
Der Schnitt ist unkompliziert, hier setze ich auf die Wirkung der Verzierungen

Dienstag, 31. August 2010

"Pillbox" Taschen




Ich liebe es Taschen zu fertigen. Was ich nicht leiden kann, wenn die Taschen schlapp sind und keinen Stand haben und ich habe ein Leidenschaft für Taschen welche die Form einer Box haben.


Schon vor einiger Zeit habe ich mir deswegen, mit ein paar Gedanken im Hinterkopf, eine ovale Pappschachtel gekauft um später daraus eine Tasche zu fertigen.


Es ist nicht zu übersehen, daß ich einen Hang zum Alten und Verspielten habe, das spiegelt sich auch in diesen beiden Taschen wieder.


Wie Sie unschwer erkennen können gehört die kleine grüne Tasche zum Dirndl. Sie kennen sicherlich auch das Problem, daß man nie die passende Tasche hat. Die Dirndltasche reicht eben gerade für etwas Geld, Schlüssel und Taschentuch. Die ovale Bodengröße ist 12/8 cm und die Höhe ebenfalls 8 cm.


Die Tasche mit den Rosen ist um einiges größer und kann als ganz normale Handtasche benutzt werden. Das Material ist Nappaleder, Brokat und Organza. Auch die Rosen sind handgefertigt.


Schals für kühle Zeiten











Vor kurzem war ich in München auf Messe. Es gab viele verschiedene Schals zu bewundern. Unter anderem fiel mir auf, daß die Enden sehr hübsch verziert waren. Ich bin sowieso ein Fan von Quasten und Spitzen. Dabei kam mir die Idee für meine neuen Schals. Es kommen ja leider wieder die kühlen Zeiten auf uns zu in denen man sich gerne etwas um den Hals bindet
Der Schal ist aus Seide und handgefärbt, die Rosen sind aus Viskosesamt die sich kaum mit der Seidenfarbe färben lassen, es entsteht dadurch noch ein zusätzlicher interessanter Effekt. Die Seide bekommen Sie in der Galerie Smend, auch die zum Färben des Schals benötigten Farben.




Die Stickmuster und Anleitung zur Fertigung der Schals gibts in ein paar Tagen in meinem Dawanda Shop und übrigens auch noch andere Anleitungen wie Sie die kleinen Tütchen noch verwenden können. Lassen Sie sich überraschen.

Dirndl Birgit




Im Herbst ist ja die eigentliche Dirndl Zeit und vor einigen Tagen durften Sie schon einmal einen Blick auf mein Dirndl Projekt werfen.
Inzwischen ist das Kleid an die glückliche Besitzerin übergeben worden. Sie hat viele Komplimente bekommen.
Wenn Sie das Dirndl auch nacharbeiten möchten, finden Sie den Workshop und die dazugehörigen Schnitte auf meinem Bernina Blog. Gleichzeitig können Sie einen Blick auf meine Schnitte werfen, wie sie benutzt werden, wie die meisten Workshops aussehen und natürlich haben Sie die Gelegenheit zu testen wie gut die Schnitte für Sie persönlich passen.


Donnerstag, 19. August 2010

Zwergenjacke aus Walk








Passend zur Herbstzeit habe ich diesen Schnitt entworfen. Kleine Zwerge tummeln sich fleißig bei der Arbeit auf dieser Jacke. Ich könnte mir vorstellen, daß sowohl kleine Jungs als auch Mädchen ihre Freude daran hätten.
Den Schnitt gibts in meinem Shop, dort ist sie allerdings mit Feen bestickt. Walk, bzw. gekochte Wolle lassen sich sehr einfach verarbeiten und sind geeignete Materialien für Nähanfänger


Sonntag, 15. August 2010

Neues Modell von Kinderkleid "Lilly"








Ich habe mich wieder einmal sehr über dieses Kundenfoto gefreut. Derzeit ist ein Workshop auf meinem Berinablog eingestellt. Dort kann man sich kostenlos Schnitte zum Testen runter laden. Das ist die Umsetzung des Schnittes von Mirjana. Ich denke, ihre kleine Tochter wird sich sehr gefreut haben, ist es doch mit den verspielten Details sehr liebevoll verarbeitet. Jetzt bräuchten wir nur etwas mehr Sommer.


Freitag, 30. Juli 2010

Melanie - Kleid im Lolitastil












Weitere Fotos von einem meiner Modelle - Melanie - ich finde die Schnittauswahl ist gelungen. Es handelt sich um das Kleid im "Lolitastil"